Gästebuch

Kontakt

Wob (a) - Braunschweig

Ergebnis

Zuschauer

0 : 0

ca. 17000

Als wir mit dem Auto in Wolfsburg ankamen, konnten wir noch nicht ahnen, wie voll das Stadion sein würde. Aber schon allein die Parkplatzsuche erwies sich mehr als schwierig, so dass man erst nach einem 15 minütigen Fußmarsch am Stadion ankam. Wir hatten schon die Befürchtung viel zu spät zum Spiel zu kommen, erfuhren aber am Eingang, dass das Spiel auf Grund des großen Zuschauerandrangs 20-25 Minuten später angepfiffen werden sollte. Wir wollten uns schnell ein paar Karten kaufen und liefen der Masse hinterher, bis man plötzlich merkte, dass man schon mitten im Block stand. Man brauchte weder eine Karte kaufen, noch wurde man kontrolliert. Außerdem hatte man freie Blockwahl. Ordner und Polizei waren völlig überfordert und gaben die Kontrollen endgültig auf. Im Stadion waren gut 12-15000 Braunschweiger, man muss also nicht erwähnen, wer an diesem Tag Heimspiel hatte. Eine große Masse bringt allerdings auch Probleme mit sich und so hatte man seine Mühe die ganzen Leute zu vereinen und nur selten wurde es richtig laut. Die Wolfsburger hingegen waren zwar mit Abstand weniger Leute, standen aber dicht unter ihrer Tribüne zusammen und lieferten einen ordentlichen Support ab. Auf beiden Seiten wurde mehrmals Pyro gezündet, wobei eine große Aktion vielleicht ein besseres Bild ergeben hätte als viele kleine Aktionen. Das Spiel selbst war mehr als langweilig und ist eigentlich keinen Kommentar wert. Nach dem Spiel lief man rein zufällig zum Heimblock und wartete, ob die Wolfsburger vielleicht ein paar Fahnen zu verschenken hatten. Leider wollten diese nicht raus kommen, spontan wie man ist, entschied man sich also einfach reinzustürmen. Ich war ja schon auf vielen Spielen…habe aber noch nie Ultras im eigenen Stadion so wegrennen gesehen. Gebracht hat die Aktion wenig, die Wolfsburger gingen schnell zur Polizei und heulten sich aus. Es gab viele Festnahmen und man wurde von Wob Mädels angegriffen, die was von „lasst unsere Jungs in Ruhe“ brüllten. Amüsiert machte man sich auf den Rückweg…

 

Wolfsburg Fans:

Sie lieferten einen ordentlichen Support und waren manchmal lautstark zu hören. Über den Rest konnte man nur lachen. Derbyunwürdig!

 

Braunschweig Fans:

Eine sensationell große Masse aber leider nicht die beste Stimmung. Für Wolfsburg hatte es zwar noch gereicht, aber es wäre bestimmt mehr möglich gewesen.

 

zurück