Gästebuch

Kontakt

Wehen - Stuttgart (a)

Ergebnis

Zuschauer

0 : 0

ca 700

Nachdem das Waldhof Spiel in Nöttingen abgesagt wurde, suchte man schnell Ersatz und wurde in der RL Süd fündig. Von der Tabellensituation her mit Sicherheit ein Topspiel und auch sonst stellte sich das Spiel als wahres Erlebnis dar…aber der Reihe nach! Als man in Ludwigshafen zeitig los fuhr, regnete es schon wie verrückt und das sollte sich bis Wehen auch nicht ändern. Da man sich spontan für Wehen entschieden hatte, konnte man sich im Voraus nicht über das Stadion und die Blöcke informieren, also wollte man auf Nummer sicher gehen und bezahlte ein paar Euro mehr für Sitzplatzkarten. Die Kartenverkäuferin schaute uns ein bisschen verwirrt an, spätestens da hätte uns bewusst sein müssen, dass wir einen riesigen Fehler machen würden. Im Stadion wurde uns nämlich bewusst, dass nur die Stehplätze überdacht waren. Sitzplatz Karten gab es für 2 hässliche Tribünen, auf denen so ca. 12 Leute saßen und mit ihrem Regenschirm gegen den Sturm kämpften. Als wir uns dann einen schönen Platz (im Stehplatz Bereich) suchten, gab es im Wehen Block  einige Spruchbänder…, leider konnten wir sie nicht lesen. Dann ging das Spiel los und schon nach 5 Minuten überlegte man sich, was man hier eigentlich wollte. Aus Stuttgart kam keine Sau mit (die Erste spielte ja in Leverkusen) und im Wehen Block versuchten 7-8 Leute so was wie Fußball Stimmung zu erzeugen. Das Spiel (ein langweiliges 0:0) fand seine Höhepunkte nur durch die vom Wind erzeugten Fehlpässe und Flankenschüsse (Ich behaupte mal das Wort gibt es auch). Wir entschieden uns das Spiel früher zu verlassen, um dem rausströmenden Mob aus dem Weg zu gehen. Durch den Regen ins Auto und ab ging die Fahrt. Zumindest in der Theorie war das der Plan, die Realität jedoch sah anders aus. Die Reifen steckten 15 cm im Schlamm fest und auf beiden Seiten drehten sie nur durch, statt uns nach Hause zu fahren. 30 Minuten bastelte man im strömenden Regen einen festen Untergrund aus Hölzern, Handtüchern und sonstigen Dingen…, aber nichts funktionierte. Man überredete also 3 Türken beim Schieben zu helfen und endlich fand das Auto den Weg in die Freiheit. Gut für uns, schlecht für einen der Türken…, der war nun nämlich von unten bis oben schlammverdreckt. Störte uns aber nicht wirklich, immerhin konnten wir endlich heim!

 

 

Wehen Anhänger:

So traurig, dass solche Vereine in Liga 2 spielen dürfen. Das Stadion hat gerade mal OL Niveau und die Fans kommen einem vor wie von einem Hobbyverein.

 

Stuttgart Anhänger:

Waren ja nicht da

 

Bilder