Gästebuch

Kontakt

Magdeburg - Halle

Auf das Spiel Magdeburg - Halle freuten wir uns schon seit Wochen, schliesslich hatten wir von beiden Vereinen bisher nur gute Auftritte erlebt. Zu Fuss machten wir uns vom Parkplatz aus Richtung Stadion und schon unterwegs traf man auf Fans beider Lager. Aus Halle waren ca 350 Anhänger angereist, was zum im Vergleich zum Magdeburg Mob in Halle zwar lächerlich wirkte, jedoch kommt es ja nicht immer nur auf Masse an. Die Magdeburger präsentierten zum Into eine gelungene Choreo bestehend aus 4 Blockfahnen und einige Male wurde ein bißchen weisser Rauch gezündet. Da wir leider unter der Blockfahne standen, konnten wir den Halle Block kaum beobachten, allerdings haben diese wohl nur ein paar ( schlechte ) Bengalen gezündet,, wie uns erzählt wurde. Zusätzlich hatten die HFC Anhänger viele rot weisse Luftbalons mitgebracht was uns aber genauso wenig beeindruckte, wie die 99 blau weisse Luftbalons auf Magdeburger Seite. Beide Seiten versuchten Stimmung zu machen aber leider war die Anteilnahme beim FCM  eher gering... vielleicht waren einfach zu viele “Touristen” im Block. Die wenigen HFC Supporter gaben auch ihr bestes, aber waren dabei nicht wirklich laut zu hören. Das Spiel selbst wurde von Minute zu Minute einseitiger und Magdeburg begann Halle an die Wand zu spielen, richtige Spannung kam eigentlich nicht auf ( schade, das 4-3 damals hatte uns besser gefallen *g* ). Als die FCM Mannschaft verdient mit 4-1 führte, hockten die Halle Fans nur noch am Boden, spielten mit ihren Balons oder begannen die Zaunfahnen abzuhängen. Es blieb beim 4-1 und das Spiel außerhalb des Stadions begann. Als wir aus dem Block kamen, standen schon viele Leute bereit, die auf die Auswärtsfans warteten. Der Mob wurde immer grösser, bis sich ein paar hundert gesammelt hatten. Vertreten waren viele Gruppierungen verschiedener Vereine, aber auch viele Mitläufer waren unterwegs. Wir vermuten mal, dass wenn es richtig geknallt hätte, dann wären nur 50% stehen geblieben, was aber immer noch eine beachtliche Anzahl gewesen wäre. Die Polizei versuchte alles abzuriegeln und begann die HFC Fans zum Bahnhof zu bringen. Immer wieder wurden sie angegriffen und manchmal flogen auch Steine, Flaschen, etc hin und her. Festnahmen gab es natürlich auch genügend, trotzdem war die Lage ununterbrochen angespannt. Der FCM Mob gab nicht auf durchzubrechen und griff später noch eine Strassenbahn voller HFC Leute an. Fenster gingen zu Bruch und die Bahn konnte auch nicht mehr weiter fahren. Die anrückende Polizei verhinderte wieder schlimmeres und konnte die Gruppen schnell trennen. Da wir uns nicht vorstellen konnten, dass nun noch etwas passieren würde, machten wir uns auf den Rückweg. Wir bedanken uns wieder für einen unvergesslichen Tag in Magdeburg.

 

Stellungnahme:

Das Derby war natürlich nicht so gut wie bei unserem letzten Besuch, aber trotzdem gaben beide Gruppen ihr Bestes. Vielleicht nahm das Spiel selbst ein wenig zu sehr die Spannung und Emotionen, aber man kann ja nicht alles haben. Es wird bestimmt nicht unser letztes Derby im Osten gewesen sein und Gruss an die Magdeburger und Braunschweiger, die wir getroffen haben.

Bilder