Gästebuch

Kontakt

Dresden - Karlsruhe

Ergebnis

Zuschauer

3 : 2

ca. 12800

Es war mal wieder Zeit für eine kleine Tour in den Osten, also buchten wir uns zu zweit ein Hotel in Dresden und machten uns mit dem Auto auf den Weg. Nachdem wir im Hotel eingecheckt hatten, gingen wir erst mal griechisch Essen und machten uns auf den Weg zum Stadion. Leider fiel uns auf dem Weg ein, dass wir unseren Fotoapparat vergessen hatten und mussten uns noch ne Billigkamera bei Schlecker kaufen. Auf die Bilder bin ich mal gespannt (zur Zeit in der Entwicklung), aber besser als nichts. Wir kauften uns am Stadion Karten für den Dynamo Block (wären eh in beiden Blöcken nicht willkommen gewesen) und setzten uns auf unsere Plätze. Zum Intro zündete KA eine nicht wirklich erwähnenswerte Portion Rauch und Dynamo präsentierte eine Choreo. Zur Choreo würden wir zwar gern was schreiben, wir standen allerdings direkt darunter und konnten nicht wirklich erkennen, um was es sich handelte. Bei den Karlsruhern waren logischerweise wieder einige Berliner am Start, die sich durch Fahnen und Lieder bemerkbar machten. Man sah zwar, dass der Auswärtsblock supportete, allerdings kam bei uns im Block kaum Stimmung an. Das lauteste waren noch die „Eisern Berlin“ Rufe.

Die Dresdner hingegen hatten erkannt, dass sie ihre Mannschaft im Abstiegskampf unterstützen mussten und feuerten sie lautstark an. Leider machte nicht immer der gesamte Fanblock mit. Wenn  aber alle mitmachten, dann wurde es richtig laut im Stadion. Die Dresdner Mannschaft war an diesem Tag auch gut aufgelegt und erspielte sich Chance um Chance…, nur die Auswertung war nicht die Beste. Auf dem Zaun bei Dynamo hingen einige „gezockte“ KA und Hertha Schals + Fahnen und zur zweiten Halbzeit gab es nochmals eine kleine Choreo zu bewundern. Ansonsten gibt es nicht viel mehr über das Spiel zu berichten. Als wir nach dem Spiel dann auf dem Weg zum Auto waren, sahen wir jede Menge Dynamos, die wohl auf die Karlsruher warteten. Es flogen einige Leuchtkugeln durch die Luft und  gab des Öfteren Konflikte mit der Polizei. Die Busse der Karlsruher waren jedoch gut abgeschottet, sie bekamen von alle dem nichts mit. War für sie vielleicht auch besser so…, sonst hätte man wieder wochenlang das Geheule in der Presse lesen können.

 

Dynamo Anhänger:

Sie haben sich schon bemüht uns einiges an Aktionen zu zeigen. Es gab gleich zwei Choreos, gute Stimmung und ein bisschen Pyro nach den Toren. Auch nach dem Spiel waren sie stets bemüht, den Karlsruher ihre Abneigung zu zeigen.

 

Karlsruhe Anhänger:

Wie im Bericht geschrieben, bekam man von unserem Block aus kaum was von ihnen mit. Vor und nach dem Spiel war keiner zu sehen und während des Spiels waren sie kaum zu hören.

 

Bilder