Gästebuch

Kontakt

Braunschweig - Hertha

Ergebnis

Zuschauer

3 : 2

ca. 21000

In der zweiten Runde des DFB Pokals erwartete Braunschweig mit Hertha BSC mal wieder ein sehr attraktiver Gegner, also liessen wir es uns nicht nehmen bei diesem Topspiel dabei zu sein. Vor dem Spiel gab es erste Probleme mit den Ordnern, die uns mit Kamera und Fotoapperat nicht ins Stadion lassen wollten, also mussten wir uns was einfallen lassen. Zum Glück hatten wir eh 2 Karten zu viel für das Spiel, die wir vorm Stadion auch nicht mehr los wurden, deshalb nahmen wir die 2 Geräte ein bisschen auseinander und „schmuggelten“ sie durch einen anderen Eingang, was auch ganz gut klappte. Im Stadion war schon mächtig was los und man hatte Probleme einen geeigneten Platz fürs Spiel zu finden. Zum Intro präsentierten die Braunschweiger eine sehr schöne Fahnen Choreo. Dargestellt wurde ein grosses, rotes Herz mit blauem Hintergrund und darunter die schlagende Herzfrequenz. Dann begann das Spiel und die Braunschweiger machten von der ersten Minute an gute Stimmung. Die zahlreich angereisten Berliner lieferten auch einen ordentlichen Support ab, allerdings kam so gut wie nichts von ihrer Lautstärke bei der Südkurve an. Auch auf dem Platz boten beide Mannschaften ein schnelles, starkes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten . Ein Klassenunterschied war wirklich nicht zu erkennnen, allerdings wächst der BTSV ja meistens im Pokal über sich hinaus. Zur Halbzeit stand es noch 0:0 und man nutzte die Viertelstunde, um Luft für die zweite Hälfte zu holen. Diese begann so stark wie die erste, der einzige Unterschied war, dass Hertha nun eine ihrer zahlreichen Chancen nutzte und schon stand es 0:1. Man befürchtet schon, dass die Eintracht nun einbrechen würde, diese jedoch schlugen innerhalb weniger Minuten zurück und schafften nicht nur den Ausgleich, sondern auch noch den 2:1 Führungstreffer. Die Freude auf den Rängen war natürlich riesig und viele hofften auf die Pokal Sensation. Diese Hoffnung wurde jedoch schnell gedämpft, denn die Berliner schafften wiederum den Ausgleich. Nun ging das Hin und Her Spiel weiter. Und wieder hatten die Braunschweiger das Glück auf ihrer Seite. Eine recht hamlose Flanke landete auf dem Kopf eines Berliner Spielers, der den Ball recht unglücklich ins eigene Tor köpfte. Wieder war die Stimmung auf höchstem Niveau und dieses mal sollte es auch so bleiben. Zwar machte die Hertha nochmal druck, aber es reichte nicht und die Braunschweiger konnten sich über die nächste Runde und eine ordentliche Finanzspritze freuen. Es wurde bis lange nach dem Spiel gefeiert und man hofft nun auf einen weiteren attraktiven Gegner, der die Kassen füllt. Vielleicht wirds auch weitere Überraschungen in Braunschweig geben. Wir verabschiedeten uns von den anderen Mannheimern und machten und dann auf den Rückweg.

 

 

Braunschweig Anhänger:

Zwar war die Stimmung nicht so gut wie gegen Hannover und Lautern letztes Jahr, jedoch waren sie oft lautstark zu hören. Die Choreo gefiel uns auch sehr gut und man kann nur hoffen, dass die Siegesserie der Eintracht weiter geht.

 

Hertha Anhänger:

Man sah zwar, dass die Berliner ihr Team supporteten, allerdings kam echt keine Stimmung auf der anderen Seite an. Man hats in Braunschweig halt nicht leicht als Auswärtsfan und die Berliner hatten ja nicht wirklich Grund zur Freude.

Bilder