Gästebuch

Kontakt

AS Monaco - Basel

Ergebnis

Zuschauer

1 : 1

ca. 12000

Da man in Rom schon nicht dabei war, wollte man auf die nächste UEFA Cup Runde des FCB keinesfalls verzichten und flog zu zweit nach Nizza. Am Flughafen warteten bereits drei Rostocker, die ebenfalls den FC Basel unterstützen wollten. Gemeinsam fuhr man mit dem Bus zum nahe gelegenen Hotel, das zugegebenermaßen ein bisschen schäbig wirkte. Es war nur ein 2 Sternehotel und mehr als ein Bett sollte man ja für so einen Kurztrip nicht brauchen. Man ruhte sich kurz aus und machte sich dann auf den Weg in die Innenstadt, wo man in einer Kneipe das CL Spiel Chelsea – Barcelona schaute und sich ein paar Bierchen zu Gemüte führte. Auf dem Rückweg zum Hotel deckte man sich nochmals mit einigen Flaschen Alkohol ein und verbrachte noch ein paar Stunden im Zimmer der Ostdeutschen. Am nächsten Morgen wurde man mit Frühstück am Bett geweckt und machte sich fertig. Da das Spiel erst abends war, hatte man noch viel Zeit und entschied sich den Brigade Laden von Nizza aufzusuchen. Der Fußmarsch entwickelte sich immer mehr zum Marathon und man war froh, als man endlich am Ziel angekommen war und ordentlich einkaufen konnte. Danach ging es an den Strand, wo man schon im T-Shirt die Sonne genießen konnte. Wir stärkten uns noch mit Pizza und Getränken und los ging es zum Bahnhof. Am Bahnhof sah man schon so einige Basler, mit denen man sich unterhielt, jedoch konnte man nicht wirklich was mit ihnen anfangen. Dann ging die Fahrt Richtung Monaco und als man ankam, war alles in blau-roter Hand. Wir liefen direkt zum Stadion, was man von außen kaum als Stadion identifizieren konnte und nahmen im Basler Block unsere Plätze ein. Zum Intro gab es auf Basler Seite einige blaue und rote Luftballons, viele Papierschnipsel und ein paar Bengalen zu begutachten. Auch die Monegassen zündeten 2 Bengalen, ansonsten war allerdings nix zu sehen. Supportmäßig waren natürlich auch die Basler weit überlegen, von Monaco war, wie zu erwarten, nichts zu hören. Auf dem Platz dominierten sie allerdings die Anfangsphase klar und gingen auch verdient in Führung, die sie bis zur Halbzeit halten konnten. In der zweiten Halbzeit wurde der FCB immer besser und konnte verdient ausgleichen. Nun hieß es natürlich nur noch verteidigen und unterstützt von den Baslern Schlachtgesängen konnte man das Unentschieden und das erreichen der nächsten Runde feiern. Zufrieden machte man sich auf den Rückweg und flog am nächsten Morgen recht früh zurück. Ein gelungener Ausflug!

 

Monaco Anhänger:

Außer ein paar Bengalen zum Intro und beim Führungstreffer nix zu sehen. Stimmungsmäßig sehr schwach.

 

Basler Anhänger:

Eigentlich hatte man mehr Masse von Basel erwartet, jedoch war die Stimmung recht anständig. War mit Sicherheit nicht das beste Basel Spiel, das man bis dahin besucht hatte, aber es hat sich auf alle Fälle gelohnt.

 

Gruß an alle die dabei waren und die man getroffen hatte!

 

Bilder